19 Tote bei der Loveparade in Duisburg

one
Nach einer Massenpanik wurden auf der Loveparade in Duisburg 15 Menschen in einem Zugangstunnel totgetrampelt. Tunnel hinten:



Wenn man sich das ganze so ansieht, dann kann man nur hoffen, dass da nicht noch mehr passiert, denn nicht mal Brecher sind dort auf dem Veranstaltungsgelände eingebaut:



Das kann es ja irgendwie nicht sein und es bleibt zu hoffen, dass man die Veranstalter dafür zu Verantwortung zieht.

Zitat:
Die Feiernden haben von dem Unglück nach Augenzeugenberichten noch nichts mitbekommen. Es gebe keine Panik oder Anzeichen von Unruhe. Die Party gehe weiter wie zuvor. Aus Angst vor einer weiteren Massenpanik haben sich die Veranstalter dazu entschlossen, die Party nicht aufzulösen.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Love Parade findet die Techno Party in einem eingezäunten Gelände statt. Die Menschen können also nicht zur Seite ausweichen, sondern müssen die Ein- und Ausgänge zum Gelände des Güterbahnhofs benutzen. Das wurde den Opfern zum Verhängnis.


Quelle des Zitates: http://www.stern.de/panorama/techno-part...rg-1586617.html
gamerphil
Da will mir einer erzählen, der Tunnel sei nicht eng. Schliesslich hätte der locker 30m... Will der mich verarschen?
Klar ist der nicht eng, wenn man alleine durch will.
Wenn da aber tausende Menschen durch wollen und auch noch in mehrere Richtungen, dann kann ich mir da sehr gut vorstellen Panik zu bekommen.

Unglaublich das Ganze.

edit: laut N24 ist das Gelände für 350.000 Menschen ausgelegt. Echt super, dass sich da nun 1,4 Mio Menschen befinden.
one
Thx2Scorpion4Pic

Mia
Muss für alle, die Anghörige haben die dort sind und nicht wissen, ob sie dabei sind, schrecklich sein.

Wahnsinn das Ganze.
Claymore
Ich finde es schlimmer, dass sich Menschen solch einen Rummel überhaupt antun. Ich bin weitab von "Selbst Schuld" aufgrund der sich zugetragenen Tragödien.
Dennoch: Wenn ich hinkomme und einen dermassen grossen Menschenauflauf vor mir sehe, dann drehe ich wieder um.
Ganz egal, welche Anzahl an Kilometern ich gefahren habe, um etwas zu sehen. Ich höre auch gerne Techno, Trance, Dance, Instrumental, Electronic, etwas Gabber, etc. Aber alles mit Mass und Ziel.

Wenn etwas so ausartet wundert es mich nicht, wenn es erneut Verbote hagelt. Hier hätten sich die Veranstalter mehr Gedanken über den Ablauf machen müssen.

mfg Claymore
one
Der Rummel ist imho nicht das Problem. Das ging immer gut. Nur war es halt bisher noch nie ein begrenztes Gelände. Wie man eine Millionenveranstaltung (wieviele weiss man vorher eh nicht) auf einem abgegrenztem Gelände veranstalten kann, welches man teilweise durch Tunnel (!) erreichen muss, dass ist das, was ich nicht verstehe.

Hier wäre noch ne Fotostrecke: http://www.dorstenerzeitung.de/bilder/fo...me95408,1905340

Thx Claymore.
gamerphil
Kommentar 18 von hier: Bloss nicht in Flip-Flops zur Loveparade!


Danach mal auf der Seite #19 lesen...
one
Das Thema hatten wir hier vorhin. Die Leute müssen ja auch wieder da weg. Daher meine Bemerkung "dann kann man nur hoffen, dass da nicht noch mehr passiert". Es war nur zu aktuell um mich gründlich darüber auszulassen. Man möge mir das verzeihen.

Edit by one
Sind nun 1819 Tote.