Männer mit kleinem Hoden kümmern sich mehr um Kinder

Wikinger
Männer mit kleinem Hoden kümmern sich mehr um Kinder

Washington — Je kleiner die Hoden eines Mannes sind, desto höher ist einer Studie zufolge die Wahrscheinlichkeit, dass er sich bei der Versorgung seiner Kinder besonders fürsorglich zeigt. Im Gegenzug ergab sich bei den Messungen von Wissenschaftlern von der Emory-Universität im US-Bundesstaat Georgia: Je grösser die Hoden eines Mannes waren, desto geringer standen die Chancen, dass er sich am Wickeln, am Füttern und Waschen seines Kindes beteiligte, es im Krankheitsfalle pflegte oder mit ihm zum Arzt ging.
"Ich möchte nicht sagen, dass Männer mit grossen Hoden immer schlechte Väter sind", sagte der Anthropologe James Rilling. Die erfassten Daten zeigten aber, dass diese Männer sich weniger um die alltägliche Pflege des Nachwuchses kümmerten. Veröffentlicht wurde die Studie in der jüngsten Ausgabe der "Proceedings of the National Academy of Sciences".

Quelle und ganzer Text

puppyeyes selbst wenn das stimmen sollte...

Wer, um alles in der Welt, gibt solche Studien in Auftrag und vor allem: Wie schmuggelt man die Ergebnisse aus der geschlossenen Abteilung? base
gamerphil
Warum eigentlich "kleinem"?
fritzthec@t
einer ist doch immer kleiner... whistle3
Klick und lach
gamerphil
Kleiner heisst ja nicht klein. Und generell. Muss dann laut der Studie der grössere klein sein, also beide. Oder nur der kleinere klein genug.

Fragen über Fragen. L
fritzthec@t
und ab wann ist klein: klein - oder war der Grössere nur grösser, ohne dass der andere zu klein war??
wink
Hein Bloed
is wohl schon ok so wink3

die mit den dicken Eiern machen wohl lieber Kinder,als sich drum kümmern!