dau.cc (https://dau.cc/index.php)
- News (https://dau.cc/board.php?boardid=55)
-- News und Skurriles aus der Welt (https://dau.cc/board.php?boardid=41)
--- Avast verkauft gesammelte Nutzerdaten (https://dau.cc/thread.php?threadid=12151)


Geschrieben von one am 29.01.2020 um 11:20:

icon14 Avast verkauft gesammelte Nutzerdaten

Über sein Browserplugin sammelt der Antivirensoftware-Hersteller Avast die Internetgewohnheiten seiner Kunden und wie Suchanfragen und dergleichen und verkauft diese Daten dann über die Tochterfirma Jumpshot dann an Firmen wie Microsoft und Google. An Klicks, Bewegungen, Abruf von Pornoseiten, YouTube-Video-Suchen und dergleichen wird alles gesammelt, was sich sammeln lässt.

Auf seiner Homepage schreibt Jumpshot:
Zitat:
Jumpshot bietet Einblicke in die Online-Reisen der Verbraucher, indem jede Suche, jeder Klick und jeder Kauf in 1.600 Kategorien von mehr als 150 Websites, darunter Amazon, Google, Netflix und Walmart, gemessen wird.


Jumpshot hat bisher Daten von 100 Millionnen Geräten vermarktet, Avast hat laut eigenen Angaben 435 Millionen Nutzer.

Erst ab Juli 2019 wird von den Usern offenbar nachträglich ein Opt-In eingeholt um bis Februar 2020 der DSGVO zu entsprechend. Die Daten werden anonymisiert übermittelt, allerdings kann man davon ausgehen, dass sich diese leicht wieder deanonymisieren lassen.

Link

Edit by one
Avast hat sich nun öffentlich dafür entschuldigt, Daten verkauft zu haben.


Copyrights sind böse.